Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond by Fred Steckling, Glenn Steckling

By Fred Steckling, Glenn Steckling

Was once bewog vier der wichtigsten NASA-Wissenschaftler dazu, unmittelbar nach der Landung von Apollo eleven auf dem Mond zurückzutreten? Warum taten sie dies alle in der größten Stunde ihres Triumphes? Weshalb wurde das Apollo-Programm nach Apollo 17 zur Enttäuschung vieler Wissenschaftler abgebrochen, wo es doch noch so viel zu erforschen gab? Es gibt tatsächlich Wasser auf dem Mond, riesige obvious und Wolkenformationen. Aber wo es Wolken gibt, gibt es auch eine Atmosphäre. Auf der Mondoberfläche sind deutlich Abdruckspuren von Fahrzeugen zu erkennen. Wer hat diese dort hinterlassen? Zahlreiche NASA-Astronauten berichten von UFOs und Leuchtobjekten im Mondorbit und auf der Mondoberfläche. Es gelang ihnen sogar, Fotos davon zu machen. Astronomen berichten von brückenartigen Konstruktionen und sich bewegenden, teilweise sogar beleuchteten Kuppeln. Diese Aussagen wurden durch die Apollo-Aufnahmen eindrucksvoll bestätigt.

Show description

Read or Download Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond PDF

Similar german_2 books

Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond

Was once bewog vier der wichtigsten NASA-Wissenschaftler dazu, unmittelbar nach der Landung von Apollo eleven auf dem Mond zurückzutreten? Warum taten sie dies alle in der größten Stunde ihres Triumphes? Weshalb wurde das Apollo-Programm nach Apollo 17 zur Enttäuschung vieler Wissenschaftler abgebrochen, wo es doch noch so viel zu erforschen gab?

Extra info for Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond

Example text

Testfotografien, die ich mit einem Blaufilter aus der Luft gemacht habe, zeigen fast denselben Effekt wie diese blauen NASA-Fotos. Unglücklicherweise konnte ich sie nicht aus einer Höhe von 160 Kilometern aufnehmen, denn in diesem Falle hätten sie genauso ausgesehen wie diese blauen NASA-Fotos. Nichtsdestoweniger erbrachten meine Fotografien dasselbe Resultat. Die Farben brauner Felder, grüner Wiesen und 77 DIE WAHREN FARBEN DES MONDES Wälder waren alle eine einzige bläuliche Masse. Es wäre schwierig für einen Besucher von einem anderen Planeten, bei Betrachtung dieser Fotos Vegetation auf der Erde auszumachen, besonders wenn nicht angenommen wird, daß es hier welche gibt.

46 UFO-ANALYSE Bild 16: Trägerschiff das „Scouts” entläßt. Teleskop-Foto von G. Adamski, 1952 aufgenommen. Bild 17: Geschoßförmiges Raumschiff extraterrestrischen Ursprungs. Von G. Adamski 1951. fotografiert. 47 UF0 - ANALYSE bauen; nicht nur wegen der finanziellen Unmöglichkeit, sondern auch wegen des Mangels an Materialien und an der erforderlichen Arbeitskraft. Es gäbe auf der Erde nicht genügend Mittel, um auch nur eines dieser über dreißig Kilometer langen, gigantischen Trägerraumschiffe zu konstruieren.

Februar 1965 in Gegenwart von G. Adamski in Silver Spring, Maryland (USA) mit einer 8-mmFilmkamera aufgenommen. Bild 19: Das „Rodeffer-Johnson-UFO ". 26. Februar 1965, 8-mmFilmkamera. 51 UFO-ANALYSE Bild 20: Das „Rodeffer-Johnson-UFO”. 26. Februar 1965. Beachten Sie die Veränderung in der Form dieses erstaunlichen Fahrzeugs. Dies ist dem sich wandelnden Kraftfeld und der Strahlung zuzuschreiben. Bild 21: Das „Rodeffer-Johnson-UFO”. 26. Februar 1965. Beachten Sie, daß eine der drei Kugeln eingezogen wurde.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 12 votes