Performance-orientiertes Projektmanagement: Konzeption zum by Matthias Hofmann

By Matthias Hofmann

​Trotz einer immer weiter fortschreitenden ‚Projektifizierung‘ deutscher Unternehmen ist die functionality vieler Projekte enttäuschend. Projektarbeit wird von den beteiligten Personen sogar oftmals als eine frustrierende Tätigkeit wahrgenommen. Matthias Hofmann präsentiert einen Ansatz zur Steigerung der Projekt- und Unternehmensperformance. Er zeigt, bei welchen Aufgaben Unternehmen einen Nutzen aus der Organisationsform Projekt ziehen können. Die Empfehlungen für das administration von komplexen Aufgaben bündelt er praxistauglich in einem Referenzprozess für das Performance-orientierte Projektmanagement.

Show description

Read Online or Download Performance-orientiertes Projektmanagement: Konzeption zum Umgang mit einmaligen, komplexen Aufgaben PDF

Similar german_15 books

Erfolgreich in der Vorsorgeberatung: Wie Sie durch Konzeptverkauf Ihre Kunden überzeugen und Ihr Einkommen signifikant erhöhen

Im gegenwärtigen Markt der Vorsorgeberatung findet ganz überwiegend keine ganzheitliche, nachhaltige und bedarfsgerechte Beratung statt, sondern Versicherer wie Agenturen und Vermittler verfolgen einen produktorientierten Beratungsansatz - dies sowohl mit großem kundenspezifischen als auch volkswirtschaftlichen Schaden.

Überlegene Geschäftsmodelle: Wertgenese und Wertabschöpfung in turbulenten Umwelten

Mit Hilfe einer profunden Bestandsaufnahme und stichhaltigen examine zeigt Andreas Schmidt drei „Ko“-Kriterien zur Optimierung der Wettbewerbswirkung von Geschäftsmodellen auf: Kontingenz zur Umwelt, Konsistenz seiner Bestandteile und eine kohärente Implementierung über die Entscheidungsebenen hinweg.

Vorsatzanfechtung: Mit Rechtsprechungsregeln Ansprüche vermeiden, abwehren und verfolgen

Tobias Hirte und Karsten Kiesel stellen Rechtsprechungsregeln für Vorsatzanfechtungsfälle gemäß § 133 InsO unter Nennung der jeweils wesentlichen Entscheidungen des Bundesgerichtshofs dar, die im Zusammenhang mit Vorsatzanfechtungssachverhalten stehen. Dabei wird besonderes Augenmerk auf Indizien, Beweisanzeichen sowie Beweiserleichterungen gelegt.

Extra resources for Performance-orientiertes Projektmanagement: Konzeption zum Umgang mit einmaligen, komplexen Aufgaben

Sample text

Gassmann (1997); vgl. Wecht (2005); vgl. Daniel (2008). 3 Aufbau der Arbeit 21 Basis die Frage, in welchem Ausmaß die Empfehlungen der Literatur in der Wirtschaftspraxis umgesetzt werden. Dazu werden empirische Befunde zum Umsetzungsstand des Projektmanagements und zur Projektperformance in deutschen Unternehmen präsentiert. Es wird gezeigt, dass wesentliche Empfehlungen in der Wirtschaftspraxis noch nicht umgesetzt sind. Dies hat eine verminderte Projektperformance zur Folge. Auf Basis der so gewonnenen theoretischen und empirischen Erkenntnisse (aus Kapitel 2 und 3) resultiert in Kapitel 4 eine Empfehlung für die Entwicklung eines für diesen Untersuchungsgegenstand zweckmäßig geschärften Projektverständnisses.

33. 141 Patzak/Rattay (2009), S. 20. 142 Bea/Scheurer/Hesselmann (2008), S. 33. 143 Zum Beispiel: Project Management Institute (2008), S. 5. 144 Das englische Wort unique könnte auch mit einzigartig übersetzt werden. Jedoch sprechen alle deutschen Werke von Einmaligkeit und nicht von Einzigartigkeit als Projektkriterium, so dass unique durchgehend als einmalig übersetzt wird. 145 Office of Government Commerce (2009a), S. 3. 30 2. Systematische Analyse der Literaturlage zum Projekt- und Projektmanagementverständnis Projektdefinitionen müssen differenzierter betrachtet werden: Einige Autoren führen das Vorliegen einer projektspezifischen Organisation als zwingend im Rahmen der Projektdefinition an, so zum Beispiel die DIN-Norm 69901.

Durch diese Unterscheidung ergeben sich die Ausprägungsformen Einzelproduktion bei einmaliger Durchführung und Serien- bzw. Massenproduktion bei mehrmaliger Wiederholung. Aufgrund des oben erwähnten, konstitutiven Projektmerkmals der Einmaligkeit der Aufgabe lassen sich Projekte eindeutig der Einzelproduktion zuordnen. Bei mehrmaligen Durchläufen handelt es sich um repetitive Leistungserstellung bzw. Routineaufgaben. Wie in Abbildung 9 dargestellt, kann auf dieser Basis ein Projekt eindeutig von anderen Handlungsformen abgegrenzt werden.

Download PDF sample

Rated 4.57 of 5 – based on 30 votes