Luthers Vorreden zur Bibel, 3. Aufl. (Kleine by Martin Luther; Heinrich Bornkamm (Hg.)

By Martin Luther; Heinrich Bornkamm (Hg.)

Show description

Read Online or Download Luthers Vorreden zur Bibel, 3. Aufl. (Kleine Vandenhoeck-Reihe 1550) PDF

Best german_2 books

Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond

Was once bewog vier der wichtigsten NASA-Wissenschaftler dazu, unmittelbar nach der Landung von Apollo eleven auf dem Mond zurückzutreten? Warum taten sie dies alle in der größten Stunde ihres Triumphes? Weshalb wurde das Apollo-Programm nach Apollo 17 zur Enttäuschung vieler Wissenschaftler abgebrochen, wo es doch noch so viel zu erforschen gab?

Extra resources for Luthers Vorreden zur Bibel, 3. Aufl. (Kleine Vandenhoeck-Reihe 1550)

Sample text

Wie wohl auch Hiob, als der in Todesnöten liegt, aus menschlicher Schwachheit zu viel wider Gott redet und im Leiden sündiget, und doch darauf bleibet, er habe solch Leiden nicht verschuldet vor andern, wie es denn auch wahr ist. Aber zuletzt urteilt Gott, daß Hiob, indem er wider Gott geredet hat im Leiden, unrecht geredet habe; doch was er wider seine Freunde gehalten hat von seiner Unschuld vor dem Leiden, recht geredet habe. Also fiihret dieses Buchs Dichter diese Historia endlich dahin, daß Gott allein gerecht ist, und doch wohl ein Mensch wider den andern gerecht ist auch vor Gott.

Da er spricht, daß die Klarheit im Angesicht Moses aufhöret, um der Klarheit willen im Angesichte Jesu Christi. Das ist: das Amt Moses, das uns zu Sünden und Schanden macht mit dem Glanz der Erkenntnis unsrer Bosheit und Nichtigkeit, tut uns nicht 52 mehr weh, schrecket uns auch nicht mehr mit dem Tode. Denn wir haben nun die Klarheit im Angesicht Christi, das ist, das Amt der Gnade, dadurch wir Christum erkennen, mit dessen Gerechtigkeit, Leben und Stärke wir das Gesetz erftillen, Tod und Hölle überwinden.

Oder den Philemonbrief, ein Stück angewandter Christusbotschaft. •Denn wir sind alle seine Onesimi, wenn wir's glauben• (S. 210). Von den nichtpaulinischen Briefen stehen begreiflicherweise die dem »Hauptevangelium« so nahe verwandtenjohannesbriefe besonders hoch in seiner Gunst; ebenso der von Christus, dem wahren Priester, und der Erftillung des alten Bundes so •meisterlich• handelnde Hebräerbrief, wenn er ihn auch aus literarischen Gründen nicht ftir apostolisch halten kann. Vor allem aber gehört ftir Luther der 1.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 5 votes