Jugendliche in neuen Lernwelten: selbstorganisierte Bildung by Peter Wahler

By Peter Wahler

Lernen und Bildung sind im Rahmen der ?ffentlichen Debatte um Ganztagsbildung wieder st?rker in den Blickpunkt ger?ckt. Insbesondere die Frage nach der Qualit?t schulischer Lernprozesse hat breite Resonanz gefunden. Informelle Lernprozesse, die au?erhalb dieser establishment stattfinden, im Kindes- und Jugendalter aber an der Tagesordnung sind, blieben bislang eher unber?cksichtigt. Vor diesem Hintergrund geht die Studie als eine der ersten empirischen Untersuchungen der Frage nach, welche Bedeutung au?erschulische Lernerfahrungen f?r die Bildung Heranwachsender haben. F?r die Studie wurden ?ber zweitausend Jugendliche (15- bis 18-j?hrig) befragt. Dieser Band dokumentiert die Ergebnisse der Studie und gibt einen ?berblick ?ber ihre au?erschulischen Aktivit?ten. In einem neuen Vorwort f?r die zweite Auflage wird die aktuelle Forschungslandschaft des informellen Lernens beschrieben und auf neue und ver?nderte Fragestellungen hingewiesen.

Show description

Read or Download Jugendliche in neuen Lernwelten: selbstorganisierte Bildung jenseits institutioneller Qualifizierung PDF

Best german_2 books

Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond

Was once bewog vier der wichtigsten NASA-Wissenschaftler dazu, unmittelbar nach der Landung von Apollo eleven auf dem Mond zurückzutreten? Warum taten sie dies alle in der größten Stunde ihres Triumphes? Weshalb wurde das Apollo-Programm nach Apollo 17 zur Enttäuschung vieler Wissenschaftler abgebrochen, wo es doch noch so viel zu erforschen gab?

Additional info for Jugendliche in neuen Lernwelten: selbstorganisierte Bildung jenseits institutioneller Qualifizierung

Example text

In Thüringen konnten die Befragungen aufgrund des Amoklaufs von Erfurt erst zwei Wochen später beginnen. Wohl auch unter dem Eindruck dieses Ereignisses verweigerten sechs Schulen die Teilnahme. In Sachsen-Anhalt bestand ein Problem darin, dass das Kultusministerium den Befragungszeitraum auf den Monat Mai begrenzt hatte. Hier musste eine Verlängerung beantragt werden, die aber auch problemlos und schnell gestattet wurde. Zusätzlich mussten im August noch einige Schulen nachrecherchiert werden, da wegen des Hochwassers vorher in einigen Schulen keine Befragungen möglich waren.

Lernprozesse im Freizeitsektor des Sports nehmen deshalb einen besonderen Platz beim informellen Lernen ein, wie Jugendstudien immer wieder belegen (vgl. Jugendwerk 1997; Brinkhoff 1998; Jugend 2000; Lüdtke 2001; Heim/ Brettschneider 2002). Hier können Jugendliche ihre Kenntnisse und Fertigkeiten entlang ihrer eigenen körperlichen Ressourcen selbstbestimmt entwickeln und in den Auseinandersetzungen in der Altersgruppe ihre individuelle Leistungsfähigkeit und damit ihre Grenzen ausloten. Hiermit sind vielfältige Gelegenheiten zum sozialen Lernen verbunden, weil der spielerische Kräftevergleich wichtige Lernerfahrungen umfasst, die für die Persönlichkeitsentwicklung in dieser Phase zentral sind.

Klassen, die im Frühsommer die Schulen verlassen. Auch aus diesen Gründen war eine Verlängerung der Befragungszeit unumgänglich. Die Durchführung der Befragung verlief in den meisten Fällen problemlos. Der Interviewer/die Interviewerin erschien zum vereinbarten Termin in der Schule und besprach sich kurz mit dem/der Rektor(in) oder dem/der zuständigen Lehrer(in).

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 28 votes