Java als erste Programmiersprache: Vom Einsteiger zum Profi by Joachim Goll

By Joachim Goll

Mit Java hat sich in der Industrie eine Programmiersprache durchgesetzt, die weit über die Konzepte traditioneller Programmiersprachen hinausgeht. Dieses Buch setzt keine Kenntnisse in anderen Programmiersprachen voraus, sondern richtet sich an jene Schüler, Studenten und Praktiker, die nicht nur in Java schnuppern, sondern die Grundlagen von Java und vielleicht auch schon die fortgeschrittenen Themen professionell erlernen wollen. Behandelt werden alle grundlegenden Sprachmittel, die zur Erstellung von Java-Programmen erforderlich sind. Alle zum Verständnis erforderlichen Hintergrundinformationen werden anschaulich und präzise dargestellt.

Show description

Read Online or Download Java als erste Programmiersprache: Vom Einsteiger zum Profi PDF

Best programming: programming languages books

PHP Handbuch

Personal home page ist die Abkürzung für "PHP: Hypertext Preprocessor", eine Skriptsprache, die sich in HTML einbinden lässt. Viele der syntaktischen Möglichkeiten sind den Programmiersprachen C. Java und Perl entnommen und es wurden auch einige PHP-spezifische gains entwickelt. Das Ziel der Sprache ist es. das Schreiben von Programmen zur Erzeugung von dynamisch generierten Seiten zu erleichtem und zu beschleunigen.

Pascal's Fire: Scientific Faith and Religious Understanding

Combining slicing edge-science with thought-provoking discourses approximately morality, faith and the that means of existence, Keith Ward offers a desirable tackle the technological know-how as opposed to faith debate, delivering 'a 3rd means' that is sure to spark debate for future years.

Extra resources for Java als erste Programmiersprache: Vom Einsteiger zum Profi

Example text

B. ein bestimmter Vertrag. Bild 1-25 Bei objektorientierten Techniken sprechen Kunde und Entwickler dieselbe Sprache. Man versteht sich! Ein Objekt stellt eine Abstraktion einer solchen Entität der realen Welt dar, die als ein nützliches Modell für den entsprechenden betrachteten Ausschnitt der realen Welt dienen kann. Abstraktion bedeutet, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und nicht relevante Details wegzulassen. Um mit der Komplexität der Realität fertig zu werden, braucht der Mensch immer Abstraktionen.

Das Verstecken sämtlicher Daten und der Implementierung der Methoden in einer "Kapsel" und die Durchführung der Kommunikation mit der Außenwelt durch eigene Schnittstellenmethoden bringt dem Programmierer den Vorteil, dass er bei der Implementierung der Algorithmen in den Methoden und bei den Datenstrukturen des Objektes sehr viele Freiheiten hat. Dem Benutzer bringt dies im Gegenzug den Vorteil, dass er sich nicht darum kümmern muss, was genau im Inneren des Objekts wie passiert, und dass er immer mit der neuesten Version des Objekts arbeiten kann.

Man versteht sich! Ein Objekt stellt eine Abstraktion einer solchen Entität der realen Welt dar, die als ein nützliches Modell für den entsprechenden betrachteten Ausschnitt der realen Welt dienen kann. Abstraktion bedeutet, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und nicht relevante Details wegzulassen. Um mit der Komplexität der Realität fertig zu werden, braucht der Mensch immer Abstraktionen. Das Abstraktionsniveau hängt dabei stets von der Problemstellung ab. In der Objektorientierung bedeutet dies, dass man in ein objektorientiertes Modell die für die betrachtete Problemstellung erforderlichen Aspekte übernehmen muss.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 20 votes