Jahrbuch der Schiffbautechnischen Gesellschaft: 30. Band by (auth.)

By (auth.)

Show description

Read Online or Download Jahrbuch der Schiffbautechnischen Gesellschaft: 30. Band PDF

Similar german_4 books

Bodenmechanik der Stützbauwerke, Straßen und Flugpisten: Anwendungsbeispiele und Aufgaben

Wie die Erfahrung immer wieder zeigt, fallt es dem jungen Ingenieur am Anfang seiner beruflimen Laufbahn smwer, das erworbene Smulwissen zur Losung von praktismen, temnismen Aufgaben anzuwenden. Aum der erfahrene Ingenieur steht in der Praxis oft vor dem challenge, Fragen beantwor ten zu mussen, die nimt in den Rahmen seiner taglimen Routinearbeit fallen.

Soziale Kosten des Energieverbrauchs: Externe Effekte des Elektrizitätsverbrauchs in der Bundesrepublik Deutschland

In diesem Buch werden in systematischer Weise verschiedene Arten von externen Kosten und Nutzen konkurrierender Technologien zur Elektrizit? tserzeugung verglichen. Behandelt werden verschiedene Umwelteffekte, Besch? ftigungs- und Produktionseffekte, die Ausbeutung ersch? pfbarer Ressourcen wie auch die unterschiedlichen Arten ?

Extra resources for Jahrbuch der Schiffbautechnischen Gesellschaft: 30. Band

Sample text

Muller,. Carl, Direktor, Berlin. 11. Nagel, Joh. , Schiffsmaschinenbau-Ingenieur, Hamburg. 12. B, A. F. , Schiffbaudirektor, Stettin. 13. Rinne, Hermann, Direktor der Mannesmannrohrenwerke, Bonn. 14. Rodiek, Otto, Zivilingenieur, Kiel. 15. , Architekt, Berlin. 16. Schad t, Walter, Bankdirektor, Berlin. 17. , Direktor, New-York. IS. Sch werd tfeger, Wulff, Schiffbaudirektor, Danzig. 19. Sorge, Kurt, Generaldirektor, Magdeburg. 20. Topp, Carl, Kgl. Baurat, Stralsund. 21. Zelle, Otto, Werftdirektor, Lubeck.

1539,44 Biicherei 106,75 Drucksachen 1320,10 Spenden und Beitrage 840,Verschiedene Ausgaben 7388,24 Hauptversammlung 2777,95 Sprechabend .! 225,Banlibestand am 31. Dezember 1927 12. Kassenbestand am 31. Dezember 1927 . Iii 227,69 I 13. Postscheckbestand am 31. Dezember 1927 . 1 5671,10 ,1122537,! I II Mk·ii70449,78 Berlin, den 31. Dezember 1927. Gepriift und richtig befunden Berlin, den 20. Januar 1928 gez. Carl Sch ulthes gez. P. Krainer. c. Tatigkeit del' Gesellschaft. a) Fachaussehu6. Die 16.

Der AWF untersttitzt auch die an anderen Stellen eingeleiteten Untersuchungen tiber Holzverarbeitung, z. B. die Untersuchung von Gattersagen. Die Ergebnisse werden in Form von Betriebsblattern oder Druckschriften der Allgemeinheit zuganglich gemacht werden. Eine weitere Gruppe fUr Arbeitsverfahren ist gebildet, die als erste Aufgabe Ermittelungen tiber die Festigkeit von Leimfugen in Angriff genommen hat. SchlieBlich ist eine besondere Gruppe eingesetzt zu dem Zwecke, Richtlinien fUr Arbeitszeitermittelungen aufzustellen, die nach holzerzeugender und holzweiterverarbeitender Industrie unterteilt werden sollen.

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 4 votes