Ingenieur und Wirtschaft: Der Wirtschafts-Ingenieur: Eine by W. Prion

By W. Prion

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Ingenieur und Wirtschaft: Der Wirtschafts-Ingenieur: Eine Denkschrift über das Studium von Wirtschaft und Technik an Technischen Hochschulen PDF

Similar german_4 books

Bodenmechanik der Stützbauwerke, Straßen und Flugpisten: Anwendungsbeispiele und Aufgaben

Wie die Erfahrung immer wieder zeigt, fallt es dem jungen Ingenieur am Anfang seiner beruflimen Laufbahn smwer, das erworbene Smulwissen zur Losung von praktismen, temnismen Aufgaben anzuwenden. Aum der erfahrene Ingenieur steht in der Praxis oft vor dem challenge, Fragen beantwor ten zu mussen, die nimt in den Rahmen seiner taglimen Routinearbeit fallen.

Soziale Kosten des Energieverbrauchs: Externe Effekte des Elektrizitätsverbrauchs in der Bundesrepublik Deutschland

In diesem Buch werden in systematischer Weise verschiedene Arten von externen Kosten und Nutzen konkurrierender Technologien zur Elektrizit? tserzeugung verglichen. Behandelt werden verschiedene Umwelteffekte, Besch? ftigungs- und Produktionseffekte, die Ausbeutung ersch? pfbarer Ressourcen wie auch die unterschiedlichen Arten ?

Additional resources for Ingenieur und Wirtschaft: Der Wirtschafts-Ingenieur: Eine Denkschrift über das Studium von Wirtschaft und Technik an Technischen Hochschulen

Example text

Die reine Technik befaBt sich mit dem sachIichen physischen Gestalten der Dinge und Verfahren. Sie ist ein System der sachlichen Beziehungen. 2. Die rein wirlschaftlichen Probleme gehen in der Produktionssphare auf, eine Harmonie des betrachteten Wirlschaftskreises aus und behandeln die Beziehung zwischen Dingen und Gesellschaft. Die Wirtschaft ist das System sachlich-gesellschaftlicher Beziehungen. 3. In beiden Systemen gibt es Probleme besonderer Struktur, Probleme besonderer formaler Ordnung, Optimalprobleme.

Nicht immer scharf gezogen sind: Konstruktion und Betrieb. Was zunachst den KOllstruktions-Ingenieur anlangt, so stellt er den Typ des erfindenden und planenden Ingenieurs dar, von dem bei Besprechung des Unterrichts bereits die Rede war. Von ihm sollen in erster Linie die Neuerungen (das Schopferische), sowie die Verbesserungen und die Vervollkommnungen kurz: solI der technische Fortschritt im groBen und kleinen ausgehen. Als Typ betrachtet: wird es bei ihm in erster Linie auf die Beherrschung der Mathematik und der Naturwissenschaften ankommen, um hier neue Losungen, technische Moglichkeiten und Brauchbarkeiten zu finden.

Handelsbetriebslehre ist eigentlich die Gegeniiberstellung von Industriebetriebslehre, Bankbetriebslehre. Da aber der Handelsbetrieb einen eigentlichen technischen Inhalt (Technik) nicht hat, so ist sie zugleich eine kaufmannische Betriebslehre in dem Sinne: Kaufmann als Handler. Betriebswirtschaftslehre ist das Gegenstiick zur technischen Betriebslehre: beide machen zusammen die Betriebslehre der Wirtschaft aus. Doch herrscht Einverstandnis dariiber, daB auch die Bezeichnung Betriebswirtschaftslehre weder schon noch genau ist.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 13 votes