Hyginus: Fabulae. Sagen der Antike (dtv zweisprachig) by Gaius I. Hyginus, Franz P. Waiblinger (Auswahl und Übers.)

By Gaius I. Hyginus, Franz P. Waiblinger (Auswahl und Übers.)

Show description

Read Online or Download Hyginus: Fabulae. Sagen der Antike (dtv zweisprachig) PDF

Best german_2 books

Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond

Used to be bewog vier der wichtigsten NASA-Wissenschaftler dazu, unmittelbar nach der Landung von Apollo eleven auf dem Mond zurückzutreten? Warum taten sie dies alle in der größten Stunde ihres Triumphes? Weshalb wurde das Apollo-Programm nach Apollo 17 zur Enttäuschung vieler Wissenschaftler abgebrochen, wo es doch noch so viel zu erforschen gab?

Extra info for Hyginus: Fabulae. Sagen der Antike (dtv zweisprachig)

Sample text

Da sie ihn nicht dazu bringen konnte, ihr zu Willen zu sein, schrieb tabellas scriptas ad suum virum misit se ab Hippolyto compressam esse, seque ipsa suspendio necavit. Et Theseus re audita filium suum moenibus excedere iussit et optavit a Neptuno patre filio suo exitium. Itaque cum Hippolytus equis iunctis veheretur, repente e mari taurus apparuit, cuius mugitu equi expavefacti Hippolyturn distraxerunt vitaque privarunt. DANAE Danae Acrisii et Aganippes filia. Huic fuit fatum, ut, quod peperisset, Acrisium interficeret; quod timens Acrisius, eam in muro lapideo praeclusit.

Alles, was er später mit seinen Pfeilen traf, wurde daher vom Tod ereilt, und deswegen ging er später selber in Phrygien zugrunde. Er tötete den Erymanthischen Eber. Den wilden Hirsch in Arkadien mit goldenem Geweih brachte er lebend vor Eurystheus' Augen. Die Stymphalischen Vögel auf der Insel des Ares, die ihre Federn als Geschosse verwendeten, tötete er mit seinen Pfeilen. Den Kuhstall des Königs Augias reinigte er an einem einzigen Tag, hauptsächlich dank der Hilfe des Zeus50. Durch Einleiten eines Flusses spülte er den ganzen Mist hinaus.

Diese sammelte die Schlangen und warf sie in das Grab ihres Bruders, wo sie bis heute geblieben sind. Wenn aber eine aus dem Grab herauskommt, bezahlt sie es mit dem Leben. Herakles ALKMENE Als Amphitryon46 in der Ferne weilte, um Oichalia47 zu erobern, empfing Alkmene Zeus im Glauben, er sei ihr Mann, in ihrem Schlafgemach. Er trat ins Schlafgemach und berichtete ihr von seinen Taten in Oichalia, und sie schlief mitihm in der Meinung, er sei ihr Mann. Zeus machte es so viel Freude, bei ihr zu liegen, dass er einen Tag für sich beanspruchte und zwei Nächte zu einer doppelten vereinte, so dass Alkmene sich über die lange Dauer der Nacht wunderte.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 8 votes