Fang schon mal ohne mich an! (Roman) by Carly Phillips

By Carly Phillips

Show description

Read or Download Fang schon mal ohne mich an! (Roman) PDF

Best german_2 books

Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond

Used to be bewog vier der wichtigsten NASA-Wissenschaftler dazu, unmittelbar nach der Landung von Apollo eleven auf dem Mond zurückzutreten? Warum taten sie dies alle in der größten Stunde ihres Triumphes? Weshalb wurde das Apollo-Programm nach Apollo 17 zur Enttäuschung vieler Wissenschaftler abgebrochen, wo es doch noch so viel zu erforschen gab?

Additional resources for Fang schon mal ohne mich an! (Roman)

Example text

Sie hätte wissen müssen, dass eine eigene Familie immer unerreichbar für sie bleiben würde. Trotzdem hatte sie wieder einmal gehofft, dass dieses Mal alles anders laufen würde als sonst. Sie hatte tatsächlich geglaubt, ihre Mutter würde heiraten und endlich eine Familie gründen. Doch anstatt Molly Teil dieser Familie werden zu lassen, hatte ihre Mutter sie nun wieder einmal aus ihrem Leben ausgeschlossen. Mit ihren siebenundzwanzig Jahren hätte es Molly eigentlich nichts mehr ausmachen sollen, was ihre Mutter tat oder nicht tat.

Molly? “ Die Stimme ihrer Vermieterin – oder besser Exvermieterin – Anna Marie Constanza riss Molly aus ihren Gedanken. „Keine Sorge. Ich hätte mich schon noch von dir verabschiedet“, versicherte Molly der älteren Frau und ging ihr entgegen. “ Anna Maries Vertrauen in Molly war unerschütterlich. Molly lächelte, während sie zusah, wie Anna Marie die Verandatreppe hinunterkam. Sie würde ihre lebhafte Nachbarin vermissen. Als Anna Marie neben ihr stand, sagte sie: „Du musst nicht weggehen. “ Molly schaute ihr ins Gesicht.

Solange Molly nichts Besseres einfiel, hing das Leben ihres Vaters von dieser Witzfigur von Anwalt ab. Der General hatte sie vom ersten Augenblick an, als sie vor seiner Tür stand, in sein Herz geschlossen und als ein Familienmitglied angesehen. Auch wenn Molly sich immer noch nicht ganz zugehörig fühlte, konnte sie nicht anders, als sich zu wünschen, ein Teil seiner Familie zu sein. Sie hatte diesen Mann lieben gelernt, und sie wollte ihn davor bewahren, sein Leben zwischen diesen Gefängnismauern verbringen zu müssen.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 31 votes