Die Heizerschule: Vorträge über die Bedienung und die by F. Morgner

By F. Morgner

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Die Heizerschule: Vorträge über die Bedienung und die Einrichtung von Dampfkesselanlagen und Niederdruckkesseln PDF

Similar german_4 books

Bodenmechanik der Stützbauwerke, Straßen und Flugpisten: Anwendungsbeispiele und Aufgaben

Wie die Erfahrung immer wieder zeigt, fallt es dem jungen Ingenieur am Anfang seiner beruflimen Laufbahn smwer, das erworbene Smulwissen zur Losung von praktismen, temnismen Aufgaben anzuwenden. Aum der erfahrene Ingenieur steht in der Praxis oft vor dem challenge, Fragen beantwor ten zu mussen, die nimt in den Rahmen seiner taglimen Routinearbeit fallen.

Soziale Kosten des Energieverbrauchs: Externe Effekte des Elektrizitätsverbrauchs in der Bundesrepublik Deutschland

In diesem Buch werden in systematischer Weise verschiedene Arten von externen Kosten und Nutzen konkurrierender Technologien zur Elektrizit? tserzeugung verglichen. Behandelt werden verschiedene Umwelteffekte, Besch? ftigungs- und Produktionseffekte, die Ausbeutung ersch? pfbarer Ressourcen wie auch die unterschiedlichen Arten ?

Additional info for Die Heizerschule: Vorträge über die Bedienung und die Einrichtung von Dampfkesselanlagen und Niederdruckkesseln

Sample text

L4nroftunterjenernng (mbb. aHetto'f)rfeHel, angetuenbet, bei benen iid) feine 3nnenfeuetungen anbtingen laffen. ~et mbftanb bes moftes bon bet steHeluntetfante foU 50 bis ~inbutd) 1) 2lbb. 31 bi1l 33 finb aU6 .. ~aier. ~ampffenelfeuetung", 2. , jEerlin: ,3UliU5 €ptinger, enmommen. lie \l31am:oftlJotfeuetung. 8entimeter betragen, bamit fid) bie tylammen frei entwideln fonnen, unb Me \BIed)e nid)t burd) bie tyeuerf)i~e beid)iibigt werben. anber,. rotten, Sfof)lenftaubfeuerungen) wirb ber tJeuerraum jebod) betriid)tlid) f)of)er ge" mad)t.

Oftftiioe follen moglid)ft ~aftbar lein, im ~euer nid)t berorennen unb nid)t humm wetben. ~m gebriiud)lid)ften linb ber einfad)e ~lad)ftab unb ber m3eUen" ober Sd)langemoftftab, Me ben 9lbb. 21 bis 23. 'llie brei &tunb~ notigen ~nforberungen in ben meiften ~iiUen bOU" arien ber ffioftftiibe. lie 6paU.. aUf genugen. heu~ unb quet laufenbe beim 10 x 500 mm = 5000 qmm, S~alten ~ufu~ren. 8wrd, wenn i~re 7 x 710 mm'" 5000qmm, S~a(t" unb 58a~noreite rid)Ug gewii~lt finb. tlie beim $olt)gontoftftab: 5 x 1000 mm = {>OOO qmm.

14. m:bb. 13. 'iJie iJeuetfd)id)t ill ber lRaud)berbrenmmg l)alber an ben 2ungs\eiten niebriger al£l in bet 9)littc. unb 12). ~ine anbere, bem StO\)ffJei5en lifJnlicf)e ilRetfJobe beftefJt barin, baf> ber ~ei5er auf bem botberen steile bes moftes iioet~au\)t {einen mranb unterqlilt, lonbern bie Sto'f)Ie (etwa 3 bi$ 5 Scf)aufeln) bod unmittelbar aUf ben moft legt. 31t bas ~euer '£)inter bielem Stoqlen~aufen niebergeorannt, 10 1cf)iebt ber ~ei5er 26 '£lie 58ebienung be6 SteifeIfeuet6. bie in3-wifd)en entgafte stoqle nad) qinten unb fd)uttet bom ftifd) auf.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 9 votes