Die Festigkeit von Druckstäben aus Stahl by Dr. techn. Ing. Karl Ježek (auth.)

By Dr. techn. Ing. Karl Ježek (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Festigkeit von Druckstäben aus Stahl PDF

Similar german_4 books

Bodenmechanik der Stützbauwerke, Straßen und Flugpisten: Anwendungsbeispiele und Aufgaben

Wie die Erfahrung immer wieder zeigt, fallt es dem jungen Ingenieur am Anfang seiner beruflimen Laufbahn smwer, das erworbene Smulwissen zur Losung von praktismen, temnismen Aufgaben anzuwenden. Aum der erfahrene Ingenieur steht in der Praxis oft vor dem challenge, Fragen beantwor ten zu mussen, die nimt in den Rahmen seiner taglimen Routinearbeit fallen.

Soziale Kosten des Energieverbrauchs: Externe Effekte des Elektrizitätsverbrauchs in der Bundesrepublik Deutschland

In diesem Buch werden in systematischer Weise verschiedene Arten von externen Kosten und Nutzen konkurrierender Technologien zur Elektrizit? tserzeugung verglichen. Behandelt werden verschiedene Umwelteffekte, Besch? ftigungs- und Produktionseffekte, die Ausbeutung ersch? pfbarer Ressourcen wie auch die unterschiedlichen Arten ?

Additional info for Die Festigkeit von Druckstäben aus Stahl

Sample text

T. Huber zur II. Internat. 31O£f. 33 Die Gleichgewichtsformen der Biegelinie. anderungen des Stabes bedingt. Die mittlere Durchbiegung ist dann gleich der oberen Grenze YI nach Gl. 8 zu setzen, und man erhaIt, wenn va) (i mit A = 2/ = : das SchiankheitsverMltnis und mit m = -~ = 6hU, das ExzentrizitatsmaB bezeichnet wird (s. a. § 2/3, Gl. ltnis aus der nachstehenden Gleichung: An=2 ~arccos( man ). - an V- 2. Gleichgewichtsform (Xste I und II): a :::;; YI, YI :::;; Ym ~ Yrr (Abb. 24). Nachdem im Mittelquerschnitt am Biegedruckrand die FlieBgrenze erreicht wurde, bewirkt eine weiter gesteigerte Belastung eine teilweise plastische Verformung des Stabes.

Die Xste der Biegelinie. 49 gleich der Axialkraft gesetzt; bei einer Laststeigerung wachst dann die Querlast proportional mit der Axialkraft und dies entspricht dem praktisch wohl meist vorliegenden FaIle einer gleichen Sicherheit gegen den Eintritt des kritischen Gleichgewichtszustandes. SolI dagegen die Axialkraft auf das v-fache, die Querlast auf das vl-fache der Nutzlast bis zum Versagen des Stabes gesteigert werden konnen, so ware im kritischen Gleichgewichtszustande an Stelle von n eine Querbelastungszahl n ~ "1 in die Rechnung einzufiihren.

Die Linien konstanter Exzentrizitiit, kurz "m-Linien" genannt, schneiden die Ordinatenachse A = 0 im Abstande ao nach Gl. 69 vom Ursprung. Um 46 Der aUI3ermittig gedriickte Stab. den EinfluB der Vernachlassigung des Verfestigungs bereiches auf die vorliegenden Ergebnisse kennenzulernen, werden aIle jene Gleichgewichtslagen ermittelt, bei welchen am Biegedruckrand in Stabmitte eine Verfestigung eintreten wiirde. Nimmt man den Beginn der Verfestigung bei einer Stauchung Ed = 10%0 - dieser Wert ist erfahrungsgemaB bei FluBstahl St 37 eher zu niedrig angesetzt - an, so entspricht dieser Bedingung die Linie deren analytische Form innerhalb des Giiltigkeitsbereiches der Gleichgewichtsformen 4 und 6 durch die Gleichungen 74 und 76 festgelegt ist (p = 8,75); diese Linie groBter Stauchung r, i besitzt fUr (Jkr = eine zur Ordinatenachse paraIlele Tangente (s.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 35 votes