Die Entwicklung der selbsttätigen Einkammer-Druckluftbremse by Wilhelm Hildebrand

By Wilhelm Hildebrand

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Die Entwicklung der selbsttätigen Einkammer-Druckluftbremse bei den europäischen Vollbahnen PDF

Best german_4 books

Bodenmechanik der Stützbauwerke, Straßen und Flugpisten: Anwendungsbeispiele und Aufgaben

Wie die Erfahrung immer wieder zeigt, fallt es dem jungen Ingenieur am Anfang seiner beruflimen Laufbahn smwer, das erworbene Smulwissen zur Losung von praktismen, temnismen Aufgaben anzuwenden. Aum der erfahrene Ingenieur steht in der Praxis oft vor dem challenge, Fragen beantwor ten zu mussen, die nimt in den Rahmen seiner taglimen Routinearbeit fallen.

Soziale Kosten des Energieverbrauchs: Externe Effekte des Elektrizitätsverbrauchs in der Bundesrepublik Deutschland

In diesem Buch werden in systematischer Weise verschiedene Arten von externen Kosten und Nutzen konkurrierender Technologien zur Elektrizit? tserzeugung verglichen. Behandelt werden verschiedene Umwelteffekte, Besch? ftigungs- und Produktionseffekte, die Ausbeutung ersch? pfbarer Ressourcen wie auch die unterschiedlichen Arten ?

Additional info for Die Entwicklung der selbsttätigen Einkammer-Druckluftbremse bei den europäischen Vollbahnen

Example text

Bremsvorgang an einem · d er L eltung, · einfachen SteuerventiL von ca. 0 , 05 At m. In um d en Steuerk olben mit dem Abstufungsschieber von a nach b in Bewegung zu setzen. Die Füllnut wird geschlossen, so daß keine Luft mehr aus dem Hilfsbehälter in die Leitung nachströmen kann. In b stößt der Kolben am Grundschieber an und wird an diesem festgehalten, bis der Leitungsdruck um ca. 0,2 Atm. gesunken ist. J I I Die Empfindlichkeit der Steuerventile. 29 behälters und dem Leitungsdruck die Reibung des Grundschiebers und bewegt diesen von c nach d.

Erst wenn beim Lösen der Kolben k durch den Überdruck der Leitung gegen die Steuerkammer A in die dargestellte Lage gebracht wird, wird auch die Kammer V1 wieder entlüftet. Dieser Beschleuniger trägt also der TatAbb. 53 a und b . Abb. 54a und b. Abb; 54. Schieberstellungen des Beschleunigers in Abb. 53. Abb. 53. Beschleuniger von Lipkowski. Abb. 55. Beschleuniger von Bozic. sache Rechnung, daß beim Einleiten einer Bremsung die erste Bremsstufe einen größeren Druckabfall in der Leitung erfordert und ein größeres Hubvolumen des BremEsteuerkolbens in die Leitung gedrängt wird als bei den weiteren Bremsstufen.

13 t--..... . . 1'1 15 ~ r-- - -- -- - -..... r- r-..... r·-..... I'-.. . 11J ·-..... --.... ...... _ -~ ........ """ ·-.... WIIg "75 - . J a\\ , """ ~' ~..... 6 7- -..... 't--.... SO 8 9 ......... - lL 11 tz tJ .............. 111 t-..... ~ f-. 5" -- ·- - ·- ~~ ·p-- +-. t-.. /gen 75 b W~Jb~n 700 . t(-- r---... ......... t-. r-....... 10 +--. ··-.... i-

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 17 votes