Der Wandel der Unternehmensführung in Buy-outs : eine by Annabell Geidner

By Annabell Geidner

Show description

Read Online or Download Der Wandel der Unternehmensführung in Buy-outs : eine Untersuchung private-equity-finanzierten Desinvestitionen PDF

Similar german_3 books

Fw 200 C-1 C-2 Kurzbetriebsanleitung. Teil 2 - Flugbetrieb

Краткое справочное руководство самолетовFw two hundred C-1 C-2.

Investition I : Entscheidungen bei Sicherheit

Das Lehrbuch umfasst den ersten Teil einer bislang zweibändigen Darstellung zum aktuellen Stand der betriebswirtschaftlichen Investitionstheorie. Neben der Präsentation der Fisher-Separation werden auch Themen wie Parameterregeln sowie Kapitalwertberechnungen unter Berücksichtigung von Inflationsaspekten und bei Auslandsdirektinvestitionen erörtert.

Qualitätsmanagement für Dienstleistungen : Grundlagen, Konzepte, Methoden

Die Qualität von Dienstleistungen erhöhen - das ist das Anliegen dieses Buches, das bereits in kürzester Zeit in der five. Auflage erscheint. Der Autor, ein renommierter Marketingfachmann, setzt sich mit dem Dienstleistungsbegriff auseinander, er diskutiert die Instrumente zur Messung der Dienstleistungsqualität und erörtert Fragen der service provider und Implementierung des Qualitätsmanagements sowie der Zertifizierung von Dienstleistungen.

Evermore [3]. Das Schattenland

Mit Das Schattenland setzt die US-amerikanische Autorin Alyson Noël ihre mit Die Unsterblichen und Der blaue Mond so ungemein erfolgreich gestartete Saga um das junge Mädchen Ever fortress. In diesem dritten Teil der auf insgesamt sechs Bände angelegten Serie steht natürlich wieder die leidenschaftliche Liebesbeziehung zwischen Ever und ihrem mysteriösen, unsterblichen Freund Damen im Mittelpunkt.

Additional resources for Der Wandel der Unternehmensführung in Buy-outs : eine Untersuchung private-equity-finanzierten Desinvestitionen

Sample text

157. 56 Kitzmann (2005), S. 14. 57 Vgl. B. bei Bruining/Bonnet/Wright (2004), S. 157; Wright et al. (1991), S. 5; Lowenstein (1985), S. 732. 1 Buyouts und deren Formen 17 „wesentlicher“58 Anteil des Managements abzugrenzen ist. Synonym finden sich im Deutschen auch die Formulierungen „maßgeblicher“59 oder „gewichtiger60 Anteil sowie im Englischen die Bezeichnungen „substantial“61 wieder. Entsprechend haben verschiedene andere Autoren aus Gründen der Praktikabilität, vor allem in der deutschen Literatur, den Begriff genauer abgegrenzt und zum Teil Grenzen für die Mindestbeteiligung des Managements festgelegt.

Rechsteiner (1995), S. 37f. Vgl. für einen Überblick über verschiedene Konzeptionen zur Kategorisierung von Auslösefaktoren Thissen (2000), S. 10-16. 136 In der Literatur werden die Auslöser für eine Desinvestition häufig in finanzielle und strategische Faktoren unterschieden. Vgl. B. Blumentritt (1993), S. 91-135; Hinterhuber/Friedrich (1995), S. 289-294. Eine klare Abgrenzung der Motive ist jedoch oftmals nicht möglich. Vgl. Thissen (2000), S. 10f. 3 Desinvestition von Konzerneinheiten durch Buyout 33 bestehen in Konzernen oftmals Einheiten, die nicht (mehr) in die Unternehmensstrategie passen und als peripher erachtet werden.

Auf die Bedeutung dieses Motivs gibt der Anteil von 24 % unter den Desinvestitions-Buyouts durch ausländische Muttergesellschaften in Deutschland in 2006 einen Hinweis; vgl. The Centre for Management Buy-out Research/Barclays Private Equity/Deloitte (2007), S. 70. Vgl. zu den Problemen ausländischer Tochterunternehmen Ghemawat (2001) und zu internationalen Desinvestitionen Jagersma/van Gorp (2003) und Gleason/Mathur/Singh (2000). 152 Vgl. Jagersma/van Gorp (2003), S. 56. 3 Desinvestition von Konzerneinheiten durch Buyout 35 des übernommenen bzw.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 50 votes