Der Gotteskomplex. Die Geburt und die Krise des Glaubens an by Horst Eberhard Richter

By Horst Eberhard Richter

Show description

Read Online or Download Der Gotteskomplex. Die Geburt und die Krise des Glaubens an die Allmacht des Menschen PDF

Best german_2 books

Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond

Used to be bewog vier der wichtigsten NASA-Wissenschaftler dazu, unmittelbar nach der Landung von Apollo eleven auf dem Mond zurückzutreten? Warum taten sie dies alle in der größten Stunde ihres Triumphes? Weshalb wurde das Apollo-Programm nach Apollo 17 zur Enttäuschung vieler Wissenschaftler abgebrochen, wo es doch noch so viel zu erforschen gab?

Additional resources for Der Gotteskomplex. Die Geburt und die Krise des Glaubens an die Allmacht des Menschen

Sample text

Das ist der Fluch dieses kollektiven Komplexes, des Ohnmacht-Allmacht-Komplexes, den man auch zusammenfassend als «Gotteskomplex» bezeichnen kann. 31 2. Kapitel Die Geschichte des Egozentrismus und seiner Verkleidungen von Leibniz bis Nietzsche Ein wesentliches Merkmal, das den narzißtischen OhnmachtAllmacht-Komplex kennzeichnet und sich durch die neuere Zivilisation hindurchzieht, ist der radikale Egozentrismus. Wiederum sei an den Reaktionstypus des kleinen Kindes erinnert, das aus der Verlassenheitsangst in eine unumschränkte Dominanzhaltung flüchtet.

Der Mensch verwandelt sich selbst in ein Abbild dieser Gestalt und sieht sich fortan als eine in sich und von allen anderen vollständig abgeschlossene Einheit. 32 Die Philosophie hat sich seit dem ausgehenden 16. Jahrhundert um metaphysische Konstruktionen bemüht, die den einzelnen in dem Bewußtsein bestätigen, daß er quasi mit dem Universum identisch sei, daß er in der eigenen Person die Vollständigkeit des Weltalls enthalte. In der Naturphilosophie der Renaissance kam es zur Gleichsetzung des Wesens von Gott und Welt.

Die spektakulären Entdeckungen der naturwissenschaftlichen Ursachenforschung stützen von Anfang an das Verleugnungssystem, weil sie ja, anders als die Rezepte der mittelalterlichen Magie, tatsächlich viele unheimliche Naturprozesse durchschaubar machen. Begeistert von der Tragfähigkeit der mathematischen Methode vermag man sich - mit DEscARTEs - fortan zu suggerieren, die intellektuelle Gewißheit mache eine Selbsttäuschung unmöglich. Die mathematische Logik trüge nie. »5I Die Verfügung über die «raison» garantiert dem Menschen, das ist 3° die heimliche triumphale Folgerung, gottgleiche Unabhängigkeit und Macht.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 7 votes