Der Eisenbau: Grundlagen der Konstruktion, feste Brücken by Martin Grüning, Robert Otzen

By Martin Grüning, Robert Otzen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Der Eisenbau: Grundlagen der Konstruktion, feste Brücken PDF

Similar german_4 books

Bodenmechanik der Stützbauwerke, Straßen und Flugpisten: Anwendungsbeispiele und Aufgaben

Wie die Erfahrung immer wieder zeigt, fallt es dem jungen Ingenieur am Anfang seiner beruflimen Laufbahn smwer, das erworbene Smulwissen zur Losung von praktismen, temnismen Aufgaben anzuwenden. Aum der erfahrene Ingenieur steht in der Praxis oft vor dem challenge, Fragen beantwor ten zu mussen, die nimt in den Rahmen seiner taglimen Routinearbeit fallen.

Soziale Kosten des Energieverbrauchs: Externe Effekte des Elektrizitätsverbrauchs in der Bundesrepublik Deutschland

In diesem Buch werden in systematischer Weise verschiedene Arten von externen Kosten und Nutzen konkurrierender Technologien zur Elektrizit? tserzeugung verglichen. Behandelt werden verschiedene Umwelteffekte, Besch? ftigungs- und Produktionseffekte, die Ausbeutung ersch? pfbarer Ressourcen wie auch die unterschiedlichen Arten ?

Extra resources for Der Eisenbau: Grundlagen der Konstruktion, feste Brücken

Example text

P. , 2 I fM2 ds _ "2":::"; 8 1 e - 2" 1 E J - O. , 1) 3* 36 Baustoff, Baustiicke und ihre Verbindungen. eingefUhrt. So ergibt sich f 1 ~ '" S2Ie +"2 1 M 2IEJ d8 "2 1 '" 2 "'S2ol? M d8 IEJ ] d8 "'EJ" Da die Spannkrafte Sir und Momente M a; einen Selbstspannungszustand des statisch unbestimmten Fachwerks bilden, verschwindet die Klammer. L.. M '" E J _ - °. Wird die letzte Gleichung von der ersten abgezogen, so entsteht wegen ~~M2~=B 2 ~ a;EJ Diese Gleichung laBt erkennen, wie geringfugig die Arbeit der Momente ist.

Die gleiche Sicherheit, die im statisch bestimmten Fachwerk durch v = a" : amax angegeben wird, besteht im statisch unhestimmten, wenn a 8 : am = v ist. 1m Stabwerk laBt sich eine allgemeine Formel fur die mittlere Spannung der glcichen Bedeutung nur aufstellen, wenn in den Querschnitten a. " n und z keine Normalkrafte wirken. · W. ~ a zu berechnen und v = a 8: am der Sicherheitsgrad. Treten Normalkrafte auf, so muB zunachst ihre Abhangigkeit von den Momenten X ausgerlruckt und danach der Wert der Kernmomente eingefiihrt werden.

19271 . 2. Ma6stab der Sicherheit in statisch unbestimmten Systemen. Die wesentlichen Eigenschaften des statisch unbestimmten Systems, die Beschrankung der Formanderung und die daraus entspringende Abhangigkeit des Gleichgewichts yom Formanderungszustand stehen in ausgesprochenem Gegensatz zu den Bedingungen des Zugversuches. Bei diesem erzeugt jede Belastung eine ganz bestimmte Dehnung, die sich ohne Riickwirkung auf die Spannung frei entfalten kann. 1m statisch unbestimmten System ist dagegen die Dehnung in jedem Element durch ;die Formanderung aller andern Elemente, die ein stabiles System bilden, begrenzt und beeinfluBt dadurch mittelbar die Spannung des Elementes.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 28 votes