Das Regime des liberalen Kapitalismus. Inklusion und by Richard Münch

By Richard Münch

Show description

Read Online or Download Das Regime des liberalen Kapitalismus. Inklusion und Exklusion im neuen Wohlfahrtsstaat PDF

Best german_2 books

Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond

Used to be bewog vier der wichtigsten NASA-Wissenschaftler dazu, unmittelbar nach der Landung von Apollo eleven auf dem Mond zurückzutreten? Warum taten sie dies alle in der größten Stunde ihres Triumphes? Weshalb wurde das Apollo-Programm nach Apollo 17 zur Enttäuschung vieler Wissenschaftler abgebrochen, wo es doch noch so viel zu erforschen gab?

Additional resources for Das Regime des liberalen Kapitalismus. Inklusion und Exklusion im neuen Wohlfahrtsstaat

Sample text

Eine entscheidende Frage ist deshalb, wie Dissens im Streitschlichtungsverfahren minimiert und bei Auftreten ausgeräumt werden kann. Es stellt sich hier erneut die Frage des Vertrauens. Jetzt geht es um das Vertrauen der Streitparteien in die Rolle bzw. die Person des Dritten und in die Geeignetheit des Verfahrens. Nur wenn sie ausreichend vertrauen, werden sie kooperieren, das Ergebnis akzeptieren und den Rückgriff des Dritten auf sein Gewaltmonopol überflüssig machen. Woher kommt dann das Vertrauen der Fremden in die zwischen ihnen stehende Streitschlichtungsinstanz?

Der Markt wurde zu einem unbestechlichen Messinstrument für die Knappheit einer Leistung und damit für den Nutzen, den sie für ihren Abnehmer erbringt. Als ungerecht wurde jetzt eine Entlohnung unterhalb oder oberhalb des Marktpreises betrachtet. Unterhalb des Marktpreises handelt es sich um ungerechtfertigte Ausbeutung, weil die Leistung für den Abnehmer im Vergleich zu anderen Abnehmern einen höheren Nutzen hat, als der bezahlte Preis/Lohn zum Ausdruck bringt. Oberhalb des Marktpreises ist die Entlohnung ein unverdientes Privileg, das den Abnehmer zur Bezahlung oberhalb des wirklichen Nutzens im Vergleich zwingt und Mitkonkurrenten einen Teil möglicher Einnahmen vorenthält.

Die Keynesianische Wirtschaftssteuerung war ein maßgebliches Instrument, mit dem Wachstum und Vollbeschäftigung innerhalb nationaler Grenzen gesichert wurden. Die zunehmende transnationale Verflechtung der Wirtschaft hat die Instrumente des Keynesianismus jedoch stumpf und die solidarische Teilung des Wohlstands im nationalen Verbund zu einem Hindernis des industriellen Strukturwandels werden lassen. Umso schärfer artikuliert sich der Konflikt zwischen den unternehmerischen Pionieren der wirtschaftlichen Transnationalisierung und den gewerkschaftlichen Repräsentanten des alten nationalen Wohlstandsverbundes.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 44 votes