Das Einrichten von Halbautomaten: Die Einspindel-Maschinen by J. van Himbergen, A. Bleckmann, A. Wassmuth

By J. van Himbergen, A. Bleckmann, A. Wassmuth

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Das Einrichten von Halbautomaten: Die Einspindel-Maschinen System Potter & Johnston und Monforts, die Mehrspindel-Maschine System Prentice PDF

Best german_4 books

Bodenmechanik der Stützbauwerke, Straßen und Flugpisten: Anwendungsbeispiele und Aufgaben

Wie die Erfahrung immer wieder zeigt, fallt es dem jungen Ingenieur am Anfang seiner beruflimen Laufbahn smwer, das erworbene Smulwissen zur Losung von praktismen, temnismen Aufgaben anzuwenden. Aum der erfahrene Ingenieur steht in der Praxis oft vor dem challenge, Fragen beantwor ten zu mussen, die nimt in den Rahmen seiner taglimen Routinearbeit fallen.

Soziale Kosten des Energieverbrauchs: Externe Effekte des Elektrizitätsverbrauchs in der Bundesrepublik Deutschland

In diesem Buch werden in systematischer Weise verschiedene Arten von externen Kosten und Nutzen konkurrierender Technologien zur Elektrizit? tserzeugung verglichen. Behandelt werden verschiedene Umwelteffekte, Besch? ftigungs- und Produktionseffekte, die Ausbeutung ersch? pfbarer Ressourcen wie auch die unterschiedlichen Arten ?

Additional resources for Das Einrichten von Halbautomaten: Die Einspindel-Maschinen System Potter & Johnston und Monforts, die Mehrspindel-Maschine System Prentice

Example text

It Revolverwerkzeug I Schruppen der Bohrung, der Stirnfläche und nochmals Uberdrehen des Bodens mit Revolverwerkzeug. Schruppen des Zahnkranzes und Überdrehen des Außendurchmessers vom vorderen Quersupport aus. . . . . Schlichten der Bohrung, der Nabe und Schruppen des Bodens mit Revolverwerkzeug. Schlichten des Zahnkranzes und des Außendurchmessers mit hinterem Quersupport . . . . . . . '1 Ausspannen . . . . . . . . . . .. r 2. 16 rechts). ~m Außendurchmesser) . . 1 min Vorschruppen der Nabenstirnfläche und Uberdrehen der Nabe mit Revolverkopierwerkzeug.

Durch die Spindel des Gegenhakens kann die Bewegungslänge von 0 bis zur Größtlänge eingestellt werden. Steuerung der Spindelumdrehungen und der Vorschübe. An der Vorderseite der Maschine ist eine Steuertrommel E (Fig. I) gelagert. Auf diese Steuertrommel werden einfache Kurven U, V sowohl für die Spindelumdrehungen wie auch für die Vorschübe aufgeschraubt. Die Trommel wird durch ein Schraubenräderpaar und eine schrägliegende Welle W von der Schneckenwelle aus angetrieben. Die schräg liegende Welle treibt die Trommel durch Schnecke und Schneckenrad.

Himbergen-Bleckmann-Waßmuth, Halbautomaten. 4 50 Der Mehrspindel-Halbautomat System Prentice. Der Revolverkopf 1 (Fig. 7) ist aus geschmiedetem Stahl hergestellt und in einem Schlitten 2 gelagert,. der auf aufgeschraubten Stahlprismen hin und her gleitet. Die Revolverkopfspindel ist dreimal gelagert. Der Revolverkopf erhält die Vorschubbewegung durch die auf der Steuerwelle 4 sitzende Kurventrommel5, die durch die Kurvenleisten 6 die daran entlang gleitende Rolle 7 vordrückt und zurückzieht. Die Rolle 7 sitzt an dem Rollenträger 8, der durch Klemmbüchse 9 auf der Revolverkopfspindel 3 verschiebbar befestigt ist.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 25 votes