Das AGG in der Unternehmenspraxis : wie Unternehmen und by Monika Rühl; Jochen Hoffmann

By Monika Rühl; Jochen Hoffmann

Show description

Read or Download Das AGG in der Unternehmenspraxis : wie Unternehmen und Personalführung Gesetz und Richtlinien rechtssicher und diskriminierungsfrei umsetzen PDF

Similar german_3 books

Fw 200 C-1 C-2 Kurzbetriebsanleitung. Teil 2 - Flugbetrieb

Краткое справочное руководство самолетовFw 2 hundred C-1 C-2.

Investition I : Entscheidungen bei Sicherheit

Das Lehrbuch umfasst den ersten Teil einer bislang zweibändigen Darstellung zum aktuellen Stand der betriebswirtschaftlichen Investitionstheorie. Neben der Präsentation der Fisher-Separation werden auch Themen wie Parameterregeln sowie Kapitalwertberechnungen unter Berücksichtigung von Inflationsaspekten und bei Auslandsdirektinvestitionen erörtert.

Qualitätsmanagement für Dienstleistungen : Grundlagen, Konzepte, Methoden

Die Qualität von Dienstleistungen erhöhen - das ist das Anliegen dieses Buches, das bereits in kürzester Zeit in der five. Auflage erscheint. Der Autor, ein renommierter Marketingfachmann, setzt sich mit dem Dienstleistungsbegriff auseinander, er diskutiert die Instrumente zur Messung der Dienstleistungsqualität und erörtert Fragen der enterprise und Implementierung des Qualitätsmanagements sowie der Zertifizierung von Dienstleistungen.

Evermore [3]. Das Schattenland

Mit Das Schattenland setzt die US-amerikanische Autorin Alyson Noël ihre mit Die Unsterblichen und Der blaue Mond so ungemein erfolgreich gestartete Saga um das junge Mädchen Ever fortress. In diesem dritten Teil der auf insgesamt sechs Bände angelegten Serie steht natürlich wieder die leidenschaftliche Liebesbeziehung zwischen Ever und ihrem mysteriösen, unsterblichen Freund Damen im Mittelpunkt.

Extra resources for Das AGG in der Unternehmenspraxis : wie Unternehmen und Personalführung Gesetz und Richtlinien rechtssicher und diskriminierungsfrei umsetzen

Example text

32. 5. 1. 3. 42 Definitionen von Benachteiligungen/ Begriffsbestimmungen, § 3 AGG sonen in besonderer Weise benachteiligen können, es sei denn, die betreffenden Vorschriften, Kriterien oder Verfahren sind durch ein rechtmäßiges Ziel sachlich gerechtfertigt und die Mittel zur Erreichung des Ziels angemessen und erforderlich. Bei der Prüfung dieser Vorschrift genügt die Feststellung einer drohenden Benachteiligung. Auch hier geht es wieder um den Vergleich zwischen einem Individuum und einer Bezugsgruppe.

2 AGG überhaupt bedurft hätte. § 7 Abs. 2 AGG kennzeichnet Vereinbarungen als unwirksam, die gegen das Benachteiligungsverbot des § 1 AGG verstoßen. Danach wäre also auch die Vereinbarung einer niedrigeren Vergütung wegen eines Grundes aus § 1 AGG unwirksam. Die nachstehend zitierte Begründung des Gesetzgebers hilft auch nicht, diese Frage zu beantworten. Es heißt dort70: „Absatz 2 greift den Grundsatz der Entgeltgleichheit bezüglich des Geschlechts in § 612 Abs. 3 BGB auf.

1 und 2 GG zum Zuge, ebenso die Generalklausel des § 242 BGB. Bereits nach diesen Vorschriften wäre eine Benachteiligung wegen der sexuellen Identität rechtswidrig. Das Verbot einer geringeren Vergütung für gleiche oder gleichwertige Arbeit aus Gründen des Geschlechts war schon in § 612 Abs. 3, S. 1 BGB festgeschrieben. Auch die Existenz bestimmter Schutzvorschriften wegen des Geschlechts erlaubte nach § 612 Abs. 3, S. 3. 52 Ausnahmen/zulässige unterschiedliche Behandlungen keine geschlechtsbedingte unterschiedliche Behandlung.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 36 votes