Bankenrating: Normative Bankenordnung in der by Oliver Everling, Karl-Heinz Goedeckemeyer

By Oliver Everling, Karl-Heinz Goedeckemeyer

Insbesondere nach der Finanzmarktkrise kommt der seriösen, fundierten Beurteilung der Bonität von Kreditinsituten besondere Bedeutung zu. In diesem Werk bieten hochrangige Experten aus veschiendenen Perspektiven (Kreditwirtschaft, Wirtschaftsprüfung, Ratingagenturen, Unternehemensberatung) kompetente, nützliche Hilfestellung.

Show description

Read or Download Bankenrating: Normative Bankenordnung in der Finanzmarktkrise PDF

Best german_15 books

Erfolgreich in der Vorsorgeberatung: Wie Sie durch Konzeptverkauf Ihre Kunden überzeugen und Ihr Einkommen signifikant erhöhen

Im gegenwärtigen Markt der Vorsorgeberatung findet ganz überwiegend keine ganzheitliche, nachhaltige und bedarfsgerechte Beratung statt, sondern Versicherer wie Agenturen und Vermittler verfolgen einen produktorientierten Beratungsansatz - dies sowohl mit großem kundenspezifischen als auch volkswirtschaftlichen Schaden.

Überlegene Geschäftsmodelle: Wertgenese und Wertabschöpfung in turbulenten Umwelten

Mit Hilfe einer profunden Bestandsaufnahme und stichhaltigen examine zeigt Andreas Schmidt drei „Ko“-Kriterien zur Optimierung der Wettbewerbswirkung von Geschäftsmodellen auf: Kontingenz zur Umwelt, Konsistenz seiner Bestandteile und eine kohärente Implementierung über die Entscheidungsebenen hinweg.

Vorsatzanfechtung: Mit Rechtsprechungsregeln Ansprüche vermeiden, abwehren und verfolgen

Tobias Hirte und Karsten Kiesel stellen Rechtsprechungsregeln für Vorsatzanfechtungsfälle gemäß § 133 InsO unter Nennung der jeweils wesentlichen Entscheidungen des Bundesgerichtshofs dar, die im Zusammenhang mit Vorsatzanfechtungssachverhalten stehen. Dabei wird besonderes Augenmerk auf Indizien, Beweisanzeichen sowie Beweiserleichterungen gelegt.

Extra resources for Bankenrating: Normative Bankenordnung in der Finanzmarktkrise

Sample text

Die übrigen Banken in Europa verbleiben bei den nationalen Aufsichtsbehörden, die z. B. in Deutschland von der Bundesbank (materielle Prüfung) und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) (formelle Prüfung) geprüft werden. Aktuell laufen als Vorbereitung für die Übernahme der einheitlichen europäische Finanzaufsicht durch die EZB seit März bis November 2014 die EZB Stresstests bei den 128 Banken, bei denen die Bilanzen und vor allem die Kapitalisierung mit Eigenkapital nach den Vorgaben der neuen EZB-Bankenaufsicht geprüft werden.

Deswegen kam in dieser Situation zusätzlich als „lender of last resort“ die Europäische Zentralbank bei der Refinanzierung zur Hilfe. Die von den Banken beauftragten Ratings geben den Marktteilnehmern und den Investoren Auskunft über ihre Bonität. Dabei besteht die größte Gefahr für die Banken darin, dass sie ihren Liquiditätserfordernissen nicht nachkommen können oder zu wenig Kapital haben. Bankratings zeigen die Wahrscheinlichkeit dieser Risiken an. Beide Fälle traten in der letzten Finanzkrise ein und konnten nur durch Maßnahmen wie mit den Liquiditätshilfen der EZB oder durch Kapitalmaßnahmen der nationalen Einrichtungen wie dem Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS, auch Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung oder kurz SoFFin) in Deutschland geheilt werden.

14 C. Pape grund. Betriebswirtschaftlich führte dies dazu, dass alle nicht notwendigen Assets wie Immobilien und Beteiligungen aus den Bilanzen der Banken herausgenommen und verkauft wurden. Aufgrund dieser Entwicklung rückte eine weitere Messgröße in den Vordergrund, die Eigenkapitalrentabilität. Je niedriger das ausgewiesene Eigenkapital der Bank war, desto höher waren die prozentualen Auswirkungen auf die Eigenkapitalrentabilität durch die Steigerung der absoluten Gewinne. Die im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts durch Josef Ackermann, dem von 2002 bis 2012 amtierenden Vorstandssprecher und Vorsitzenden des Vorstandes der Deutschen Bank, propagierte Eigenkapitalrentabilität von 25 % nach Steuern, sind Legende.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 3 votes