Adoleszenz - Migration - Bildung: Bildungsprozesse by Vera King, Hans-Christoph Koller

By Vera King, Hans-Christoph Koller

Show description

Read or Download Adoleszenz - Migration - Bildung: Bildungsprozesse Jugendlicher und junger Erwachsener mit Migrationshintergrund, 2. Auflage PDF

Best german_2 books

Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond

Used to be bewog vier der wichtigsten NASA-Wissenschaftler dazu, unmittelbar nach der Landung von Apollo eleven auf dem Mond zurückzutreten? Warum taten sie dies alle in der größten Stunde ihres Triumphes? Weshalb wurde das Apollo-Programm nach Apollo 17 zur Enttäuschung vieler Wissenschaftler abgebrochen, wo es doch noch so viel zu erforschen gab?

Extra resources for Adoleszenz - Migration - Bildung: Bildungsprozesse Jugendlicher und junger Erwachsener mit Migrationshintergrund, 2. Auflage

Example text

Berger 1998, Hoggart 1971, Luckmann/Berger 1980, Schlüter 1992, Williams 1985, Young/Willmott 1972. Tochter und Studentin 49 alltägliche Lebenspraxis von Bildungsaufsteigerinnen aus türkischen Migrantenfamilien tatsächlich bedeutsam sind, kann allerdings nicht theoretisch entschieden, sondern nur empirisch ermittelt werden. Für eine solche Analyse verspricht die Berücksichtigung der Adoleszenzproblematik besonderen Aufschluss. Denn eine entscheidende Phase höherer Bildungskarrieren – nämlich die Phase, in der über den Eintritt in weiterführende Schulen bzw.

Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich da auch mit reingerate. Und ich hab auch eine Freundin, der das genauso geht – die von den sieben, acht Leuten übrig geblieben ist. I: Auch eine türkische Freundin, die das auch nicht will? S. Genau, und die ist jetzt fünfundzwanzig und die ist auch wie ich. In Selcins Biografie addieren sich (ebenfalls) eine Reihe von Bedingungen, die typischerweise – und zwar wiederum jenseits ‚kultureller’ Fragen – mit Migration einhergehen können: Die sequentielle Migration der Familie führt zu schmerzlichen Trennungserfahrungen, die auch in den familialen Auseinandersetzungen der Adoleszenz nachwirken.

Oder von familialen Migrationserfahrungen. ) und die Familie als zwei der zentralen alltagsrelevanten Kontexte, in denen über ihre Bedeutung und ihren sozialen Gebrauchswert direkt oder indirekt mitentschieden wird. Die Fruchtbarkeit dieser theoretischen Skizze soll nachfolgend anhand einer Einzelfallrekonstruktion plausibilisiert werden, die Ende der 1990er Jahre im Rahmen einer größeren Untersuchung zum Bildungsaufstieg in der zweiten türkischen Migrantengeneration durchgeführt wurde (Pott 2002).

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 18 votes